Australien – Ankommen in Sydney und Umgebung

Australien – Ankommen in Sydney und Umgebung

Do. 05.12.2013 Tegel – Wien

Wie so oft vor dem Urlaub war dieser zum Zeitpunkt der Buchung noch Elend weit entfernt – auf der anderen Seite hat man so immer etwas, auf das man sich freuen kann. Nun stand der langersehnte Australienurlaub also endlich direkt vor der Tür und wir gingen noch am Tag des Abfluges arbeiten.

Unser Flieger startete ja erst um 19.45h von Tegel. Eigentlich wollten wir Beide bereits um 14h Feierabend machen – das gelang uns natürlich nicht. Ich klappte gegen 15h den Laptop zu und verabschiedete mich bis zum neuen Jahr. Marie war sogar bis 15.30h im Büro. So konnten mal wieder schön die Stresshormone ausgeschüttet werden.

Ich hatte am Sonntag noch neue Wanderschuhe und einen neuen Trolley bestellt, bis zum Mittwochabend waren diese leider noch nicht angekommen. Daher hatte ich die Hoffnung, das zumindest der Trolley jetzt noch geliefert wurde. Auf dem Heimweg fragte ich direkt beim einem DHL-Boten nach – leider hatte dieser die Bruchsaler Straße nicht auf seiner Route.

Zuhause angekommen stellte ich dann fest, dass der Trolley immer noch nicht geliefert worden war. Also musste ich doch mit Maries kleinerem Trolley vorlieb nehmen. Ich schaute noch zweimal wegen des Paketboten nach unten – leider jeweils ohne Erfolg. Gegen 17.30h war dann Marie bei mir und mir machten uns bei Schneeregen und starken Windböen auf den Weg nach Tegel. Deutschland sollte an diesem Tag noch Besuch von einem Orkan bekommen – hoffentlich startet unser Flieger wie geplant…

Bei der Gepäckabgabe klappte dann trotz leichtem Übergepäck alles und so tranken wir noch einen Wein zum Urlaubsbeginn bei Leysieffer. Um 19.45h starteten wir dann pünktlich mit Austrian Airlines nach Wien. Nach dem recht wackligen Start ging es ruhig weiter und gegen 21h kamen wir in Wien an. Von dort ging es dann um 23.25h in Richtung Bangkok weiter. Kurz vor dem Start hatten wir noch zwei komplette Sitzreihen (2er und 3er), mussten aber im letzten Moment auf die 3er-Reihe „umziehen“.

 

Freitag, 06.12.2013 Wien – Bangkok

Nikolaus verging in diesem Jahr wirklich wie im „Flug“ – und zwar auf der Strecke von Wien nach Bangkok. Nach wenig Schlaf landeten wir dort um 15.05h Ortszeit und hatten damit fast 4 Stunden Zwischenaufenhalt. In dieser Zeit hatten wir dann ein Thai-Curry, Starbucks-Coffee & Brownie und kauften eine Stange Zigaretten für Australien für umgerechnet 13 EUR. Ich überlegte lange, ob ich jetzt ein IpadAir kaufen sollte, verwarf diesen Gedanken aber erst mal wieder. Um 19.10h ging es dann weiter nach Sydney – nun standen uns noch einmal 8,5h Flug bevor. Auch dies überstanden wir mit wenig Schlaf und erreichten dann am 07.12. tatsächlich Sydney.

 

Samstag, 07.12.2013 Sydney

Um 8h setzte unser Flieger etwas zu früh auf australischem Boden auf. Den Zeitgewinn verbrachten wir jedoch leider auf der Landebahn, da unsere „Parking Position“ noch besetzt war. So erreichten wir unser Gate gegen 8.25h. Die Einreise ging dann recht schnell vonstatten und auch die Koffer waren schnell da. Beim Weg durch den Zoll wurden dann gleich mal 4 Packungen Zigaretten einkassiert – seit dem 01.09.2012 sind nur noch 50 Zigaretten pro Person erlaubt. Das hätten Sie uns im Duty-Free-Shop in Bangkok ruhig mal verraten können.

Irgendwann strebten wir dann endlich dem Ausgang entgegen, wo uns dann Josie zusammen mit John in Empfang nahm. Die Taschen passten zum Glück ins Auto und so fuhren wir kurze Zeit später schon in Richtung Manly. Auf dem Weg zu Ihrem Appartement hielten wir dann noch an einem Bottleshop und kauften Wein und Bier für die nächsten Tage ein. Das 6-Pack Grolsch kostete 41 AUD (!!).

Kurz danach waren wir dann bei Josie und John und sprangen erst mal unter die Dusche. Nach dem langen Flug eine absolute Wohltat und auch Notwendigkeit ;-)). Danach fuhren wir dann die Küste entlang nach Norden und hatten in einem „Pub“ mit Blick auf´s Wasser einen späten Lunch. Marie und ich hatten Lachs und Barramundi – beide Gerichte waren wirklich lecker. Dazu hatten wir dann den ersten australischen Wein – mit 25 $ die Flasche noch recht günstig. Bei der einen Flasche blieb es jedoch nicht und nach dem zweiten Wein wollte Marie dann nur noch schlafen….

P1010214_Quadrat P1010210

P1010216

Ein kurzer „Power-Nap“ auf der Rückfahrt wirkte jedoch Wunder. Wir gingen dann noch kurz zu Coles einkaufen und picknickten statt des geplanten Barbecues auf den Felsen am Manly Beach. Brot, Käse, ein paar Pasten und dazu ein Schluck Wein – mehr brauchte man eigentlich nicht zum glücklich sein. Dazu gab es dann kostenlos das Meeresrauschen und den Blick auf die Surfer – endlich Urlaub! Als die Sonne dann hinter dem Hochhaus verschwand, machten wir uns auf den Rückweg. Wir setzten uns noch für einen „kurzen Absacker“ auf die Terrasse – ich ging um 23h schlafen.

IMG_9092

IMG_9098

IMG_9096

Maries Power-Nap hatte hingegen wirklich Wunder bewirkt – bis 1h saß sie mit Josie zusammen auf der Terrasse und quatschte….

Es gibt keine Kommentare