Ein sonniger Herbst-Sonntag in Berlin

Ein sonniger Herbst-Sonntag in Berlin

Jetzt ist es also Herbst und die Sonne traut sich glücklicherweise immer noch hervor. Da stellt sich doch gleich die Frage, was man an so einem sonnigen Herbst-Sonntag in Berlin anstellen soll….. Glücklicherweise hat ja Berlin einiges an Grünflächen und Parks zu bieten. Da ich in diesem Jahr sehr häufig im Park am Gleisdreieck war, führte mich der Weg diesmal nach Süden.

Schöneberger Südgelände

Zuerst ging es zum Schöneberger Südgelände, das genau am S-Bahnhof Priesterweg liegt. Der Eintritt in den Park kostet 1 EUR – das Geld ist sehr gut angelegt. Es gibt eine Menge zu sehen und auch die Grafitty-Sprayer kommen auf ihre Kosten…

IMG_8857 IMG_8870 IMG_8876 IMG_8878 IMG_8881 IMG_8885

Dahlienfeuer im Britzer Garten

Danach ging es dann weiter zum ehemaligen Buga-Gelände. Dieses ist wirklich immer einen Ausflug wert – ganz besonders jedoch im Frühling und im Herbst. Während im Frühling bestimmt 100.000 Tulpen ein farbenfrohes Bild abgeben, sind es ab Ende August die Dahlien. Ich finde es immer wieder faszinierend, welche Formen und Farben diese zur Schau stellen…….

IMG_8912 IMG_8921 IMG_8925 IMG_8931 IMG_8948 IMG_8954 IMG_8955 IMG_8956 IMG_8965 IMG_8973 IMG_8990

Danach dann mit dem Radel über das Tempelhofer Feld – so schnell kann ein Sonntag in der Sonne vergehen – Berlin: Ick find Dich echt dufte;-)) Den Reisbericht über die Toskana gibt es demnächst – wenn es hier in Berlin wirklich herbstlich wird und ich mehr Zeit am Rechner verbringe….

Es gibt keine Kommentare